Trust Exchange – Researching Trust in Digital Networks

Trust Exchange – Researching Trust in Digital Networks

Trust Exchange is an initiative to research the preconditions, impact and current state of trust in digital networks focusing on local differences in Central and Eastern Europe.

We want to understand:

  • How important is trust?
    Does it affect what we care about, what we like, what we think about? Does it influence how we think about things, organisations, persons?
  • What is trust?
    What do we mean by the term? How can we create trust, how can we influence it? Is it a communication thing, is it a personal attribute? Is it something that has to be there at first glance or is it something that has to grow over a longer timeperiod and several encounters?
  • What are the attributes of trust?
    How do we recognize it, what makes us say “I trust you” or “You can trust me”? Whom do we trust?

We assume that all these questions are subject to local differences. We want to find out, in how far, and where.

I will give my points of view and I will collect further answers, further views in the next months.
Some basical framework is described here (german language).
I’m curious were this will take us…

Michael Hafner

Michael Hafner

Datenanalyst, Wissenschaftshistoriker, Technologiephilosoph

Zufallsempfehlungen

Erfahrener Sektenführer

Es ist ja nur schlüssig, dass Kurz sich nach Gründung der türkisen Sekte von der nächsten Sekte anhimmeln lässt.

Blaue Speckränder

Die Wien-Wahl zeigt: FPÖ Wähler sind keine verängstigten Modernisierungsverlierer, sondern gierige Wohlstandsparanoiker. Ich bin mir nicht sicher, ob das gut oder schlecht ist. (Achtung, dieser

Sonst noch neu

Don Ihde: Technology and the Lifeworld

Technik, Technologie und Wissenschaft sind Teil einer Lebenswelt und keine unabhängigen Monolithen, die neben Natur, Kultur und Gesellschaft stehen. Vor 40 Jahren war diese These neu.

Daten lösen keine Probleme

Die Idee, mit Daten Probleme lösen zu wollen, ist etwa so absurd wie die Vorstellung, Problemen und Folgen des Klimawandels sei mit der Erfindung des Thermometers bereits ausreichend begegnet.

Datenwirksamkeit und Magie

Daten können viel bewirken, aber sie wirken nicht von allein. Sie müssen in Prozesse und Organisationen übergehen – auch wenn das manchen als unwürdige Entzauberung erscheint.

Daten und die Bias-Banalität

Es ist ein merkwürdiges Missverständnis, in Daten und Technik neutrale Konzepte mit einem besonderen Naheverhältnis zur Realität zu vermuten.

Jenseits von Analytics

Zeitgemäße Analytics-Tools bieten mehr und setzen mehr voraus, als viele digitalisierende Unternehmen können.